Kino-Abend in Rendsburg

am Donnerstag, 20. Juni 2019

Die Brüder Christian (Lars Eidinger) und Georg (Bjarne Mädel) haben sich seit 30 Jahren nicht gesehen und treffen sich ausgerechnet auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Zunächst herrscht zwischen den beiden ungleichen Geschwistern noch Funkstille, Tischler Georg hat den gemeinsamen Vater bis zu dessen Tod gepflegt, Manager Christian war hingegen seit Jahren nicht mehr in der Heimat.

Doch auf dem Leichenschmaus kommt dann Alkohol ins Spiel und so beschließen die beiden Ü-40er kurzerhand, die Mofa-Tour quer durch Deutschland nachzuholen, die sie eigentlich schon als Jugendliche unternehmen wollten. Vom Schwarzwald bis nach Rügen soll die Reise gehen und dabei nie schneller als 25 km/h – dafür haben die entfremdeten Brüder auf diese Art umso mehr Gelegenheit für jede Menge Abenteuer und umso mehr Zeit, sich wieder näherzukommen.

 

Die Teilnehmer fuhren in Fahrgemeinschaften nach Rendsburg und erlebten einen fröhlichen Kinoabend. Getränke und Imbiss sorgten für das leibliche Wohl.

Der Preis für Kino und Imbiss betrug 20,00 Euro pro Person.


Besichtigung Glasperlenwerkstatt in Groß Vollstedt

am Mittwoch, 17. Juli 2019

Am 17. Juli besuchten LandFrauen und Gäste die Glasperlenwerkstatt „Glas-Feuerwerke“ in Groß Vollstedt. Von der Inhaberin, Frau Hilke Burose, gab es Informationen zur Geschichte von Glas sowie der Verarbeitung von Stangenglas. Sie zeigte, wie in ihrer kleinen Werkstatt daraus Glasperlen und andere Schmuckstücke entstehen.

Frau Burose forderte die Teilnehmer auf, es selbst einmal unter ihrer Anleitung zu versuchen. Zwei LandFrauen probierten die nicht so ganz einfache Technik aus und waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Bei anschließendem Plausch mit Kaffee und Gebäck wechselte das eine oder andere Glasschmuckstück von Frau Burose den Besitzer.


Klönabend: Besuch des Tannenfelde Bildungs- und Tagungszentrums

am Montag, 05. August 2019

An diesem Tag besuchten die LandFrauen das Tannenfelde Bildungs- und Tagungszentrum.  Geschäftsführerin Heike Claßen begrüßte die Teilnehmer und führte durch die Tagungsräume sowie den Hotel- und Freizeitbereich, Die LandFrauen interessierten sich sehr für das Seminarprogramm und den Ablauf im Küchenbereich. Nach dem Rundgang wurden alle mit kleinen Leckereien verwöhnt.

Abfahrt der Radfahrgruppe vor der Kirche in Aukrug

Gruppenfoto

 

Frau Heike Claßen begrüßt die Teilnehmer

Organisatorin Silke Albert freut sich über einen gelungenen Abend


Halbtagesfahrt: Auf den Spuren des Dichters Theodor Storm in Hanerau-Hademarschen

am Mittwoch, 14. August 2019

Theodor Storm Haus

Theodor Storm lebte von 1880 bis zu seinem Tod im Jahr 1888 in Hademarschen. Sein Haus steht in der Theodor-Storm-Str. 42. Die LandFrauen besuchten die Stormstube und sahen zahlreiche Ausstellungsstücke sowie eine umfangreiche Bibliothek mit Leben und Werken des Dichters.

In der Stormstube

Anschließend folgte ein Rundgang durch das Museum. Auch hier gab es viele Ausstellungsstücke zu besichtigen.

Antje Michaelsen sitzt auf ihrer alten Schulbank mit

neuer Technik

Die Männer interessieren sich für alte

landwirtschaftliche Geräte

Es geht weiter zum Waldfriedhof

Besuch der Statue des Dichters auf dem Hanerauer

Waldfriedhof

Vor der Sonnenuhr aus dem 18. Jahrhundert. Im Hintergrund

Gut Hanerau, Café Alte Scheune


Stickmustertücher im Wandel der Zeit von 1798 bis heute

am Donnerstag, 22. August 2019

Einige LandFrauen aus Aukrug und Umgebung besuchten das Heimatmuseum in Hohenwestedt. Sie schauten sich die zur Zeit laufende Ausstellung der über 140 verschiedenen Mustertücher von 1798 bis heute an.

Vor dem Museum in Hohenwestedt

Begrüßt wurde die Gruppe von Frau Monika Rockenbach-Freitag. Durch die Ausstellung führte Frau Angelika Salzwedel. Sie erzählte interessante Geschichten über einzelne Mustertücher.

 

Interessante Blicke auf einige Ausstellungs-stücke. In der Mitte Frau Salzwedel

Danach ging es zum gemütlichen Beisammensein ins Restaurant „Athos“.